English

Wir sorgen für saubere Energie - zu 100 Prozent

Höchste Zeit für die Energie der Zukunft

Am 24. September entscheiden die Wählerinnen und Wähler auch darüber, wie die Energiewende in der nächsten Legislaturperiode gestaltet wird. Mit welchen Ideen treten die Parteien an, um die Erderhitzung auf deutlich unter zwei Grad Celsius zu beschränken und unseren Nachkommen eine lebenswerte Welt mit einer wettbewerbsfähigen Volkswirtschaft zu hinterlassen? Diese Frage wollen wir im Rahmen einer Sommertour in den Wahlkreisen vor Ort mit Kandidatinnen und Kandidaten diskutieren. Mit eigenen Vorschlägen für eine erfolgreiche Gestaltung der Energiewende und Studien bringt sich der BEE in die Debatte ein.

Damit die Energiewende nicht auf halbem Wege stockt, gilt es jetzt, Praxisprobleme zu beseitigen. Auch unsere Wärmeversorgung, unser Verkehr und die Industrie müssen Erneuerbare Energien ausgebauen. Dazu hat der BEE acht Vorschläge unterbreitet.

Im August und September diskutieren wir in einzelnen Wahlkreisen mit den Direktkandidatinnen und -kandidaten zur Bundestagswahl die zentralen Herausforderungen und Lösungsvorschläge für den weiteren Ausbau Erneuerbarer Energien. Hier finden Sie alle Stationen auf einen Blick.

Der BEE sieht die dringende Notwendigkeit von nationalen Instrumenten zur CO2-Bepreisung in Ergänzung zum Europäischen Emissionshandel. Warum Deutschland eine CO2-Steuer braucht und wie diese gestaltet werden kann, zeigt eine Studie.

Um Ihnen einen Überblick über die jeweiligen Strategien zu ermöglichen, richtete der BEE 25 Fragen zu energiepolitischen und klimaschutzrelevanten Themen an sechs Parteien (CDU, CSU, SPD, FDP, DIE LINKE, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).

Deutschland hat viel geleistet: Dank des EEG ist bereits ein Drittel unseres Stroms erneuerbar. Es ist ökologisch notwendig und ökonomisch sinnvoll, wenn wir jetzt konsequent auf die Energie der Zukunft umsteigen. Für diesen Umstieg sprechen viele gute Argumente.

Georg Hackl zur Bundestagswahl

Ihr Ansprechpartner

Herr
Alexander Karasek
Telefon: 030 / 275 81 70 - 15