English
  • © Stiftung Offshore-Windenergie | Weserwind | Detlef Gehring | 2008

BEE Mitgliederversammlung: Drei neue Vorstandsmitglieder

Berlin, 15.06.2016. Die jährliche BEE Mitgliederversammlung hat am Dienstag, 14. Juni 2016, einstimmig zwei neue Mitglieder in den Vorstand gewählt: Dr. Wolfgang von Geldern, Vorstandsvorsitzender des Wirtschaftsverbandes Windenergie e.V., sowie Dr. Thomas Banning, Vorstandsvorsitzender der Naturstrom AG. Zugleich bestimmte der BEE-Vorstand den Vorsitzenden der GGEW AG in Bensheim, Carsten Hoffmann, zum kooptierten Vorstandsmitglied.

BEE Kampagne "Rettet die Energiewende!" in Berlin. © BEE

Dr. Wolfgang von Geldern ist „Chefdiplomat“ des Wirtschaftsverbandes Windenergie. Er gehörte von 1976 bis 1994 dem Deutschen Bundestag an und war von 1983 bis 1991 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Dr. Thomas Banning steht seit 2002 an der Spitze der Naturstrom AG, zunächst als alleiniger Vorstand, seit 2011 als Vorsitzender des zweiköpfigen Vorstandsteams. Das Unternehmen war 1999 der erste unabhängige Händler für Ökostrom in Deutschland und steht für eine dezentrale und bürgernahe Energieversorgung auf Basis 100 % erneuerbarer Energien. Die Naturstrom AG erhielt unter vielen anderen Auszeichnungen 2013 den Europäischen Solarpreis für die „beispielhafte Systemintegration Erneuerbarer Energien im Ökostromhandel“.

Carsten Hoffmann ist seit Anfang dieses Jahres Alleinvorstand der GGEW AG in Bensheim, einem regionalen Energieversorger mit mehr als 180 Mitarbeitern, der zu 100 Prozent in kommunaler Hand ist und konzernunabhängig Strom- und Gasversorgung anbietet. Das Unternehmen will bis 2020 weitere 100 Millionen Euro in den Ausbau der Erneuerbaren investieren.

Zudem entlastete die Mitgliederversammlung einstimmig den Vorstand und den Geschäftsführer und beschloss unisono den Doppelhaushalt 2016/2017. Zugleich wurde Hartmut Gassner ebenfalls einstimmig erneut zum 2. Kassenprüfer gewählt.

Ihr Ansprechpartner zu unseren Mitteilungen

Frau
Irene Beringer
Telefon: 030 / 275 81 70-16