English
  • © Stiftung Offshore-Windenergie | Weserwind | Detlef Gehring | 2008

Energiewende weltweit: Technologischer Fortschritt und effektiver Klimaschutz

Berlin, 12.05.2015.

Windpark Druiberg

Die Erneuerbare Energien sind die wichtigste Klimaschutzmaßnahme weltweit: Im vergangenen Jahr wurden bei Windenergie rund 50 und bei Photovoltaik rund 40 Gigawatt an Leistung neu gebaut. „Auf dem Weltmarkt ist der Ausbau der Windkraftleistung 10 mal und der Ausbau der Photovoltaikleistung 20 mal so groß wie in Deutschland, das ist beeindruckend“, sagt  Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer des Bundesverband Erneuerbare Energie. Damit ist der Gesamtbestand weltweit an Windkraftleistung bei rund 370 Gigawatt und bei Photovoltaik bei rund 177 Gigawatt angelangt. Rund ein Viertel (5300 Terrawattstunden) der weltweiten Stromerzeugung basiert bereits auf sauberen Energiequellen. 

Global wurden im Jahr 2014 270 Milliarden US Dollar in Erneuerbare Energien investiert, das sind 17 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Technologie hat enorme Sprünge nach vorne gemacht und wird noch weitere machen. „Weltweit werden die Erneuerbaren massiv ausgebaut – eine Entwicklung, die schon allein deshalb weitergehen wird, weil der Markt immer neue Ideen hervorbringt“, so Falk. „Die Energiewende ist eine Erfolgsgeschichte, sie ist ein Wachstums- und Jobmotor weltweit. 

Der technologische Fortschritt der vergangenen Jahrzehnte hat erhebliche Kostensenkungen, Prozessverbesserungen sowie Steigerungen der Anlagenleistung oder Wirkungsgrade hervorgebracht. „Anlagen made in Germany sind ein Exportschlager.“ Im Zuge des Umbaus des Energieversorgungssystems hin zu einem dezentralen auf Basis sauberer, regenerativer Energiequellen sind zudem viele neue Aufgaben- und damit auch Betätigungsfelder entstanden. „Die Energiewende kurbelt die Wirtschaft an und stärkt die Wertschöpfung in den Regionen, so Falk. 

Als Dachverband der Erneuerbare-Energien-Branche in Deutschland bündelt der BEE die Interessen von 29 Verbänden und Organisationen mit 30 000 Einzelmitgliedern, darunter mehr als 5 000 Unternehmen. Wir vertreten auf diese Weise 371 400 Arbeitsplätze und mehr als 3 Millionen Kraftwerksbetreiber. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Verkehr. 

BEE Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

Irene Beringer
Pressesprecherin

Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Tel.: 030 / 275 81 70-16
Fax: 030 / 275 81 70-20
E-Mail: presse(at)bee-ev.de

Ihr Ansprechpartner zu unseren Mitteilungen

Frau
Irene Beringer
Telefon: 030 / 275 81 70-16