×
  English

BEE-Paneldiskussion auf der E-world 2022 // 22. Juni 2022 // Essen

Die BEE-Paneldiskussion bei der E-world 2022 ist Teil des Infrastructure Forums

 

Erzeugernahe Elektrolyse – Grüner Wasserstoff als Schlüsseltechnologie im Stromsystem

Die erzeugernahe Nutzung von Elektrolyse birgt unter netzdienlichen Gesichtspunkten viele Vorteile – sie schafft einen hohen Installationsrahmen bei reduziertem Netzausbaubedarf, ermöglicht geringere Importabhängigkeiten für die Volkswirtschaft bei der Umsetzung der Energiewende und sollte mit ihrer flexiblen Fahrweise marktstabilisierend wirken, um somit erhebliche Kosteneinsparungen hinsichtlich des Förderrahmens erneuerbarer Energien zu realisieren. Doch welche Potentiale gibt es in Deutschland wirklich und wie müssen die gesetzlichen Rahmenbedingungen angepasst werden, um diese auszuschöpfen? In unserem interaktiven BEE -Panel kommen Expert:innen aus den Verbänden der Energiewirtschaft und Praktiker:innen aus der klimaneutralen Stromerzeugung zusammen, um die Rolle der Elektrolyse für den Strommarkt der Zukunft diskutieren.

 

Teilnehmende der Podiumsdiskussion:

  • Dr. Matthias Stark (Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.)
  • Sebastian Bleschke (Initiative Energien Speichern e.V)
  • Hendrik Becker (Landesverband Erneuerbare Energie NRW e.V., PlanET Biogas Group)
  • Marcel Keiffenheim (Green Planet Energy e.G.)
  • Dr. Nadine Haase (ENERTRAG SE)

Moderation:

  • Wolfram Axthelm (Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.)

 

Datum: 22. Juni 2022 // 14:00 bis 16:00 Uhr

Ort: Messegelände Essen, Norbertstraße 2, 45131 Essen

Teilnahme: Die Teilnahme ist für Besucher und Besucherinnen der E-world Messe kostenfrei. Hier erhalten Sie mehr Informationen über Ticketpreise & Öffnungszeiten der E-world 2022.