×
  English

BEE und VKU auf den Berliner Energietagen 2021: Erneuerbare Fernwärme als Beitrag zur ökologischen Modernisierung Europas // 21. April 2021 // digital

Die EU-Kommission plant auf Basis des Green Deals, Europa in den weltweit ersten klimaneutralen Kontinent zu transformieren. Um hierzu einen passenden politischen Rahmen zu schaffen, ist die Überarbeitung zentraler europäischer Richtlinien geplant. Dies trifft auch auf die Fernwärme zu. Als eine (auch im europäischen Kontext) wesentliche Versorgungsinfrastruktur verknüpft der Aus- und Umbau der Fernwärme ökologische und ökonomische Chancen. Diese gilt es – auch vor dem Hintergrund der Erholung von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie – zu nutzen.

Die Veranstaltung bringt Vertreter aus Politik, Verbänden und unternehmerischer Praxis zusammen und diskutiert aus verschiedenen Perspektiven die erforderlichen Rahmenbedingungen, welche es bedarf, damit die Fernwärme ihren Beitrag zur ökologischen Modernisierung Europas leisten kann. 

Programm:

16:00 - 16:05 Uhr Begrüßung und Einführung

• Wolfram Axthelm, BEE, Geschäftsführer
• Ingbert Liebing, VKU, Hauptgeschäftsführer

16:05 - 16:20 Uhr Impuls aus Brüssel: Die Rolle der Wärmeversorgung im
Europäischen Green Deal


• N.N., Vertreter/in der EU-Kommission

16:20 - 16:50 Uhr | Beispiele aus der Praxis im Speed Pitch: Auf dem Weg zu einer Erneuerbaren Fernwärmeversorgung.

16:50 - 17:25 Uhr Verbände-Talk: Chancen und Hemmnisse der Erneuerbaren Fernwärme als Baustein des Europäischen Green Deals

• Thorsten Herdan, BMWi, Leiter Abt. II
• N.N., Mitglied des Europäischen Parlaments
• Wolfram Axthelm, BEE, Geschäftsführer
• Dr. Florian Bieberbach, CEDEC, Präsident

17:25 - 17:30 Uhr Fazit und Ausblick

• Wolfram Axthelm, BEE, Geschäftsführer
• Michael Wübbels, VKU, stv. Hauptgeschäftsführer

Datum: Mittwoch, 21.04.2021, 16:00 - 17:30 Uhr
Mehr erfahren: Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Programm.