Logo des BEE e.V.

Webseitensuche

Filteroptionen:

Energiedialog 2023

Die BEE-Plattform zur Umsetzung der Energiewende

Der Winter 2023/2024 ist die eigentliche Herausforderung für die Energiewirtschaft. Doch wie sieht die politische Agenda 2023 aus? Wie können wir die Energiewende schneller vorantreiben, damit die Erneuerbaren Energien mehr Verantwortung übernehmen für eine sichere Versorgung? Um schnell voranzukommen ist der Dialog zwischen Energiewirtschaft und Politik unerlässlich. Hierfür hat der BEE jetzt seinen ENERGIEDIALOG ins Leben gerufen.

Am 9. Februar 2023 geht es um die Umsetzung der Energiewende und die Sicherheit der Energieversorgung. BEE-Präsidentin Dr. Simone Peter wird die Veranstaltung mit einem Impuls eröffnen und die Erwartungen der EE-Branchen für eine forcierte Energiewende skizzieren. Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Dr. Robert Habeck wird auf dem ENERGIEDIALOG die energiepolitische Grundsatzrede 2023 halten und auch die anschließende Paneldiskussion mit Vertreter*innen aus der Industrie aktiv begleiten.

Veranstaltungsinformationen:
Datum: 9. Februar 2023 // 16:00 - 18:45 Uhr
Publikum: 80 geladene Gäste vor Ort / 3.000-5.000 Teilnehmer*innen online

Redner*innen und Expert*innen

Dr. Robert Habeck, MdB
Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz

Dr. Simone Peter
Präsidentin des Bundesverbands Erneuerbare Energie e.V.

Stefan Kapferer
CEO der 50Hertz Transmission GmbH

Dr. Markus Steilemann
Präsident des Verbands der Chemischen Industrie (VCI)

Tobias Goldschmidt
Minister für Energiewende, Klimaschutz, Umwelt und Natur des Landes Schleswig-Holstein

Helmut Barthel
Stellv. Fraktionsvorsitzender der SPD-Landtagsfraktion Brandenburg

Carsten Bovenschen
Vorsitzender Geschäftsführer der JUWI GmbH

Gunter Erfurt
Chief Executive Officer der Meyer Burger Technology AG

Dr. Nina Scheer, MdB
Klimaschutz- und energiepolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

Thorsten Müller
Wissenschaftlicher Leiter der Stiftung Umweltenergierecht

Dr. Thomas Engelke
Leiter Team Energie und Bauen, Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.

Digital und trotzdem hautnah dabei

Dieses Veranstaltungs-Highlight wird neue Maßstäbe für Hybridevents setzen. Für den Livestream erfolgt, zusätzlich zur Übertragung des Bühnenprogramms, eine Vorberichterstattung aus dem BEE–Analysezentrum sowie eine nachträgliche Analyse der politischen Statements und Reden.

Dem Online-Publikum bietet der ENERGIEDIALOG durch Interviews, Insights und interaktive Einbindung eine informative und kurzweilige Berichterstattung und Einbindung in den Dialog auf der Bühne.

Programmablauf

16:00 Uhr | Vorberichterstattung aus dem BEE-Analysezentrum

16:30 Uhr | Eröffnung des Bühnenprogramms
» Moderation: Wolfram Axthelm. Geschäftsführer des Bundesverbands Erneuerbare Energie e.V.

 
Impulsrede zur Beschleunigung der Energiewende
» Dr. Simone Peter, Präsidentin, Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.
 
 
Energiepolitische Grundsatzrede
» Dr. Robert Habeck, MdB, Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz
 
 
Podiumsdiskussion: Energie. Netze. Verbrauch.
» Dr. Robert Habeck, MdB, Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz
» Dr. Simone Peter, Präsidentin, Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.
» Stefan Kapferer, CEO der 50Hertz Transmission GmbH
» Dr. Markus Steilemann, Präsident des Verbands der Chemischen Industrie (VCI)
 
 


Podiumsdiskussion: Energiewende Real.
» Tobias Goldschmidt, Minister für Energiewende, Klimaschutz, Umwelt und Natur des Landes Schleswig-Holstein
» Helmut Barthel, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Landtagsfraktion Brandenburg und Vorsitzender des Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit, Energie, Infrastruktur, Landesentwicklung
» Carsten Bovenschen, Vorsitzender Geschäftsführer der JUWI GmbH
» Gunter Erfurt, Chief Executive Officer der Meyer Burger Technology AG

 


Einordnungen und Einschätzungen aus dem BEE-Analysezentrum
» Dr. Nina Scheer, MdB, Klimaschutz- und energiepolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion
» Thorsten Müller, wissenschaftlicher Leiter der Stiftung Umweltenergierecht
» Dr. Thomas Engelke, Leiter Team Energie und Bauen, Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.
» Moderation: Sandra Rostek, Leiterin Politik des Bundesverbands Erneuerbare Energie e.V.

 

ca. 18:45  | Veranstaltungsende

Jetzt registrieren

Für die bessere Übertragungsqualität haben wir uns für Zoom als Plattform entschieden, um Ihnen in gewohnter Qualität bestmögliche Unterhaltung zu bieten.

Um sich für den Energiedialog anzumelden, füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus. Aus Datenschutzgründen wird das Formular erst geladen, wenn Sie dem zustimmen. Für eine sichere Datenübertragung ist gesorgt. Bitte klicken Sie dazu auf "Externe Inhalte nachladen" um sich auf dem hier eingebetteten ZOOM-Anmeldeformular zu registrieren.

Sollte sich das Formular für Sie nicht öffnen, nutzen Sie gerne den DIREKTLINK.

Haus 16 auf dem EUREF-Campus, Ziegelsteingebäude mit Volleyballfeld im Vordergrund
Kontakt

Veranstaltungsteam


Veranstaltungsteam des Hauses der Erneuerbaren Energien

E-Mail an Veranstaltungsteam schreiben

Geschäftskonferenz und Präsentation. Publikum im Konferenzsaal.

Veranstaltungen

Alle Events des BEE und dessen Mitglieder auf einen Blick...

Sonnenkollektoren mit Strommast und Windturbine Sauberes Energiekonzept. Sonnenuntergang im Hintergrund

BEE-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und keine Veranstaltung verpassen...

Mit freundlicher Unterstützung von

Medienpartner

Logo des BEE e.V.
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
EUREF-Campus 16
10829 Berlin
Telefon: +49 30 275 8170 0
Telefax: +49 30 275 8170 20
E-Mail: info(at)bee-ev.de

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

Als Dachverband vereint der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Fachverbände und Landesorganisationen, Unternehmen und Vereine aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Bei seiner inhaltlichen Arbeit deckt der BEE Themen rund um die Energieerzeugung, die Übertragung über Netz-Infrastrukturen, sowie den Energieverbrauch ab.

Der BEE ist als zentrale Plattform aller Akteur:innen der gesamten modernen Energiewirtschaft die wesentliche Anlaufstelle für Politik, Medien und Gesellschaft. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Cookies