Logo des BEE e.V.

Webseitensuche

Filteroptionen:

Umwelt- und Klimaschutz

Im Pariser Klimaschutzabkommen hat sich die Weltgemeinschaft dazu verpflichtet, die Erderhitzung auf möglichst 1,5 Grad Celsius und deutlich unter 2 Grad Celsius zu begrenzen. Um dieses Zielmarke einzuhalten, müssen alle Länder ihre Treibhausgasemissionen drastisch senken. Bei dem jetzigen Umsetzungstempo wird diese Zielmarke jedoch deutlich verfehlt – mit gravierenden Auswirkungen für uns und den Planeten. Um bis spätestens 2050 die weltweiten Treibhausgasemissionen weltweit auf null zu reduzieren, muss unsere Energieversorgung schnellstmöglich auf 100 Prozent Erneuerbare Energien umgestellt werden.

Als reiche Industrienation muss Deutschland seine Verantwortung wahrnehmen und seinen Anteil leisten. In der grünen Transformation liegt auch eine Chance, Vorbild für andere Länder und Vorreiter für die Technologien der Zukunft zugleich zu sein. Während Deutschland bereits einige Erfolge mit der Energiewende „Made in Germany“ vorzuweisen hat, sind die Herausforderungen hierzulande enorm. Im Bereich Strom, muss neben dem massiven Ausbau Erneuerbarer Energien der Kompromiss der Kohlekommission rasch umgesetzt und der Kohleausstieg forciert werden. Im Wärme- und im Verkehrssektor stagniert die Transformation. Beide verfügen noch über gewaltiges Potenzial, durch Erneuerbare Energien Treibhausgasemissionen einzusparen.

Zusätzlich müssen weitere Maßnahmen getroffen werden. Die Streichung von klimaschädlichen Subventionen und eine steigende CO2-Bepreisung sind wichtige marktwirtschaftliche Instrumente, um die richtigen Anreize für eine klimafreundliche Energiegewinnung zu setzen. Sie müssen mit Anreiz- und Förderprogrammen flankiert werden, um in allen Wirtschaftsbereichen eine schnelle Dekarbonisierung voranzutreiben. 

Letzte Meldungen zum Thema

24. November 2022
Plenarsaal des Europäischen Parlaments 2019
Energiecharta: „EU-Kommission sollte Ausstieg jetzt in die Wege leiten“
Mit 303 zu 209 Stimmen hat das EU-Parlament eine Resolution verabschiedet, die die EU-Kommission dazu auffordert, aus dem Energiecharta-Vertrag…
mehr lesen
18. November 2022
Zwei Forscherinnen mit grünen Jacken auf einem Dach bei der Untersuchung von Solarzellen
Gemeinsame Pressemitteilung: Kommunen für die Energiewende stärken
Der Qualifizierungsverbund in der Lausitz für Erneuerbare Energien (QLEE) öffnet sein Angebot für Lausitzer Städte und Gemeinden.
mehr lesen
14. November 2022
Windräder stehen an einer Straße auf einem hohen Gebirge
BEE-Präsidentin Peter auf der COP27: Klimaschutz hängt entscheidend vom globalen Ausbau der Erneuerbaren Energien ab
Die Weltklimakonferenz in Ägypten (COP27) geht in die zweite und damit entscheidende Woche. Für den Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE)…
mehr lesen
27. Oktober 2022
EU Parlamentsgebäude mit blauem Himmel und den Flaggen der europäischen Mitgliedsstaaten
Die EU sollte den Energie-Charta-Vertrag verlassen // Polen, Spanien, Niederlande und Frankreich folgen
Nach Jahren der Verhandlungen über eine Modernisierung des Energie-Charta-Vertrages (ECT) wurden diese mit einem „Agreement in principle“…
mehr lesen
18. Oktober 2022
Atomkraftwerk, rauchende Schornsteine
Atomkraft verzögert Lösung der Energiekrise / Nur die Erneuerbaren senken die Preise
Bundeskanzler Olaf Scholz hat gestern die zuständigen Ministerien aufgefordert, eine gesetzliche Grundlage für den Weiterbetrieb der drei…
mehr lesen
10. Oktober 2022
Mehrere Stromzähler Displayers nebeneinander
Gaspreisbremse entlastet Haushalte und Unternehmen im Übergang, Erneuerbarer Wärmeturbo garantiert Ausstieg aus fossiler Gaskrise
Die Gaskommission hat heute ihre Ideen für eine Gaspreisbremse als Zwischenkonzept vorgestellt. Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE)…
mehr lesen
4. Oktober 2022
Kohlegrube mit Windrädern am Horizont vor wolkenbehangenem Himmel
Energiewende im Braunkohlerevier mit breiter Akteursvielfalt und allen Erneuerbaren Energien umsetzen
Heute gaben Bundeswirtschaftsminister Dr. Robert Habeck, NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur und der RWE-Vorstandsvorsitzende Markus Krebber…
mehr lesen
20. September 2022
Atomkraftwerk, rauchende Schornsteine
ISAR II – Leckage und alte Brennstäbe werfen neue Fragen auf / Jetzt auf Erneuerbare setzen
„Günstig, sicher und auf jeden Fall ohne Leckagen und fehlende Brennelemente – richten wir unsere Aufmerksamkeit jetzt auf die Erneuerbaren…
mehr lesen
9. September 2022
Europäisches Parlamentsgebäude im Hintergrund mit Flaggen der mitgliedsstaaten im Vordergrund vor blauem Himmel
EU-Energieministertreffen muss Energiepreisdämpfung und Erneuerbaren-Ausbau zusammenbringen
Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) begrüßt die Ambitionen der EU-Energieminister:innen, die Auswirkungen des fossilen Preisknalls…
mehr lesen

Logo des BEE e.V.
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
EUREF-Campus 16
10829 Berlin
Telefon: +49 30 275 8170 0
Telefax: +49 30 275 8170 20
E-Mail: info(at)bee-ev.de

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

Als Dachverband vereint der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Fachverbände und Landesorganisationen, Unternehmen und Vereine aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Bei seiner inhaltlichen Arbeit deckt der BEE Themen rund um die Energieerzeugung, die Übertragung über Netz-Infrastrukturen, sowie den Energieverbrauch ab.

Der BEE ist als zentrale Plattform aller Akteur:innen der gesamten modernen Energiewirtschaft die wesentliche Anlaufstelle für Politik, Medien und Gesellschaft. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Cookies