Logo des BEE e.V.

Webseitensuche

Filteroptionen:

Mitglieder des BEE

Der BEE ist die zentrale Plattform für alle Akteure der modernen Energiewirtschaft. Als Dachverband vereint er die Fachverbände aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien und kooperiert mit den europäischen Partnerverbänden. Wir entwickeln marktfähige Lösungsvorschläge für die erfolgreiche Gestaltung der Energiewende.

Alle Vereine und Verbände, Organisationen und Unternehmen, die die Ziele des Bundesverbandes Erneuerbare Energie unterstützen und deren Zweck ebenfalls die Förderung der Erneuerbaren Energien ist, können Mitglieder im BEE werden, entweder als stimmberechtigte korporative und ordentliche Mitglieder, oder als nicht stimmberechtigte Fördermitglieder.

Portraitbild von Dr. Claudius da Costa Gomez
Geschäftsführer

Ordentliche und korporative Mitglieder

Die meisten BEE-Mitglieder sind laut Satzung korporative Mitglieder, also Fach- oder Landesverbände, Vereine oder Stiftungen.

Im BEE sind zudem spartenübergreifend tätige Unternehmen aus ausgewählten Branchen vertreten (z.B. Energieversorgungsunternehmen, Versicherungen, Banken, Anwaltskanzleien und Berater), die als ordentliche Mitglieder bezeichnet werden

8KU GmbH
Schumannstraße 2
10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 486-13
E-Mail: kontakt(at)8ku.de
Web: www.8ku.de

ARGE Netz GmbH & Co. KG
Haus der Zukunftsenergien
Otto-Hahn-Straße 12-16
25813 Husum

Telefon: 0 4841 / 89 44 660
E-Mail: info(at)arge-netz.de  
Web: www.arge-netz.de

ARGE Netz GmbH & Co. KG gehört zu den führenden Unternehmensgruppen der erneuerbaren Energieversorgung. Wir bündeln rund 4.000 Megawatt installierte Leistung aus Wind, Photovoltaik, Biomasse und bieten Lösungen zur Speicherung und Umwandlung von erneuerbaren Energien. Das Erneuerbare Kraftwerk von ARGE Netz stellt dem Markt eine gebündelte Leistung in Echtzeit zur Verfügung. Wir sind zugleich Dienstleister für unsere mehr als 360 Gesellschafter. Im Fokus steht die Entwicklung von kundenorientierten Systemlösungen für eine sichere Versorgung auf Basis von erneuerbaren Energien. Der Stammsitz der Gesellschaft liegt im nordfriesischen Husum, ARGE Netz ist auch mit einem Hauptstadtbüro in Berlin vertreten.

BayWa r.e. renewable energy GmbH
Arabellastraße 4
81925 München

Telefon: 089 / 383932 0
E-Mail: info(at)baywa-re.com
Web: www.baywa-re.com

Berlin-Brandenburg Energy Network e.V.
Albrechtstraße 22
10117 Berlin

Telefon: 030 / 555 70-816
Fax: 030 / 555 70-817
E-Mail: info(at)bbenergynetwork.de
Web: www.bbenergynetwork.de

Als das Netzwerk und die zentrale Interessensvertretung der Erneuerbare-Energien-Branche in der Hauptstadtregion und Brandenburg setzen wir uns für den Austausch von Ideen zwischen Wirtschaft, Politik und Wissenschaft ein und unterstützen unternehmerischer Aktivitäten für die Entwicklung der Branche. Mit unseren Mitgliedern (Übersicht) vertreten wir die gesamte Wertschöpfungskette und können dadurch die Zusammenarbeit optimal fördern.

BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH
Alfonsstraße 44
52070 Aachen

Telefon: 02 41 / 47 062 0
Fax: 02 41 / 47 062 600
E-Mail: info(at)bet-energie.de
Web: www.bet-energie.de

BET ist ein führendes Beratungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft und gestaltet als Vordenker und Experte die Energiewelt von morgen. Als unabhängiger Partner unterstützt BET neue Marktteilnehmer, Energieversorger, Industrieunternehmen, Projektentwickler, Ministerien und Kommunen strategisch und operativ entlang der gesamten energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette. BET verfügt über Expertise zu Strompreisprognosen, Marktwertentwicklungen und Marktmodellierungen, Transaktionen, Sektorenkopplung, Speichern, Netzintegration und der Entwicklung von Geschäfts- und Vermarktungsmodellen von Erneuerbaren Energien vor wie nach dem Ende der Förderlaufzeit.

Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften beim DGRV e.V.
Pariser Platz 3
10117 Berlin

Telefon: 030-72 62 20 923
Fax: 030 / 72 62 20 989
E-Mail: energie(at)dgrv.de
Web: www.genossenschaften.de/energie

Die Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften vertritt die Interessen von 850 Energiegenossenschaften, die unter dem Dach des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes (DGRV) organisiert sind. Die Bundesgeschäftsstelle ist in Berlin zentraler Ansprechpartner für die Bundespolitik, aber auch für Behörden, Verbände und die Öffentlichkeit. Hauptaufgabe ist es, den Energiegenossenschaften eine Stimme in der bundespolitischen Debatte um die Energiewende zu geben. Die Bundesgeschäftsstelle wird vom DGRV gemeinsam mit dem Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband e.V., dem Genossenschaftsverband e.V., dem Genossenschaftsverband Bayern e.V. und dem Genossenschaftsverband Weser-Ems e.V. getragen.

Bundesverband Bioenergie e.V.
Godesberger Allee 142-148
53175 Bonn

Telefon: 02 28 / 8 10 02 22
Fax: 02 28 / 8 10 02 58
E-Mail: info(at)bioenergie.de
Web: www.bioenergie.de

Der Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE) wurde 1998 als Dachverband des deutschen Bioenergiemarktes gegründet und vereint die einzelnen Fachverbände und Unternehmen der festen, flüssigen und gasförmigen Bioenergieträger. Der BBE vertritt die Interessen seiner Mitglieder auf dem Strom-, Wärme- und Kraftstoffmarkt gegenüber der Politik und in der Öffentlichkeit.

Bundesverband Deutscher Wasserkraftwerke e.V.
EUREF-Campus 16
10829 Berlin

Telefon: 0 30 / 27 58 25 05
Fax: 0 30 / 27 87 94 32
E-Mail: info(at)wasserkraft-deutschland.de
Web: www.wasserkraft-deutschland.de

Der Bundesverband Deutscher Wasserkraftwerke e.V. (BDW) ist die bundesweite Interessenvertretung der deutschen Wasserkraftwerksbetreiber. Er setzt sich  insbesondere für die Belange der Betreiber kleinerer Anlagen ein (< 10 MW Anlagenleistung) und engagiert sich bei allen politischen Vorhaben auf Länder-, Bundes- und europäischer Ebene, die die Interessen der kleinen Wasserkraft berühren.

Bundesverband Geothermie e.V.
Albrechtstraße 22 (Quergebäude)
10117 Berlin

Telefon: 0 30 / 20 09 54 95 0
Fax: 0 30 / 20 09 54 95 9
E-Mail: info(at)geothermie.de
Web: www.geothermie.de

Der 1991 gegründete Bundesverband Geothermie e.V. (BVG) ist ein Zusammenschluss von Unternehmen und Einzelpersonen, die auf dem Gebiet der Erdwärmenutzung in allen Bereichen der Forschung und Anwendung tätig sind. Er vereint Mitglieder aus Industrie, Wissenschaft, Planung und der Energieversorgungsbranche. Hauptaufgaben des Verbandes sind die Information der Öffentlichkeit über die Nutzungsmöglichkeiten geothermischer Energie zur Wärme- und Stromerzeugung sowie der Dialog mit politischen Entscheidungsträgern.

Bundesverband Kleinwindanlagen e.V.
Charlottenstr. 65
Im Büro der Verbände
10117 Berlin

Telefon: 030 / 2 06 73 75 - 09
E-Mail: info(at)bundesverband-kleinwindanlagen.de
Web: www.bundesverband-kleinwindanlagen.de

Bundesverband mittelständische Wirtschaft - Unternehmerverband Deutschlands e.V.
Bundeszentrale
Potsdamer Straße 7 | Potsdamer Platz
10785 Berlin

E-Mail: info(at)bvmw.de
Web: www.bvmw.de

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) kämpft als Anwalt des unternehmerischen Mittelstands für bessere wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen. Der BVMW ist parteipolitisch unabhängig und branchenübergreifend; gemeinsam mit seinen Partnerverbänden vertritt er über 560.000 Mitglieder. Der Verband betreibt aktive Lobbyarbeit auf allen politischen Ebenen und bietet seinen Mitgliedern eine breite Palette attraktiver Dienstleistungen im In- und Ausland.

Bundesverband Solare Mobilität e.V.
EUREF-Campus 16
10829 Berlin

Telefon: 030 / 32 66 29 99
Fax: 030 / 32 66 29 97
E-Mail: berlin(at)bsm-ev.de
Web: www.bsm-ev.de

Der Bundesverband Solare Mobilität (BSM) ist seit 1989 aktiv und fungiert als Informations- und Kommunikationsplattform für alle Arten solarer Mobilität. Damit sorgt er für die Vernetzung relevanter Akteure aus Unternehmen, Politik und Verbänden. Im Rahmen einzelner Projekte zeigt er ganz konkret die Möglichkeiten solarer Mobilität und trägt so zu deren Fortentwicklung bei.

Bundesverband Solarwirtschaft e.V.
EUREF-Campus 16
10829 Berlin

Telefon: 0 30 / 29 777 88 0
Fax: 0 30 / 29 777 88 99
E-Mail: info(at)bsw-solar.de
Web: www.solarwirtschaft.de

Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) vertritt die Interessen von rund 1000 Solarunternehmen in Deutschland. Der Verband agiert als Informant, Berater und Vermittler im Aktionsfeld zwischen Wirtschaft, Politik und Verbrauchern. Alle wichtigen Unternehmen der Solarwirtschaft - von Rohstofflieferanten und Produktionsfirmen, über das Handwerk, Dienstleister bis hin zu Betreibergesellschaften, Planern und Finanzierern - bauen seit mehr als 30 Jahren auf den Sachverstand und das Kommunikationsvermögen des BSW-Solar.

Bundesverband Wärmepumpe e.V.
Hauptstraße 3
10827 Berlin

Telefon: 0 30 / 2 08 79 97 11
Fax: 0 30 / 2 08 79 97 12
E-Mail: info(at)waermepumpe.de
Web: www.waermepumpe.de

Im Bundesverband Wärmepumpe e. V. (BWP) sind rund 700 Handwerker, Planer und Architekten sowie Bohrfirmen, Heizungsindustrie und Energieversorgungsunternehmen organisiert, die sich für den verstärkten Einsatz effizienter Wärmepumpen engagieren. Seine Mitglieder beschäftigen im Wärmepumpen-Bereich rund 5.000 Mitarbeiter und erzielen über 1,5 Mrd. Euro Umsatz.

Bundesverband WindEnergie e.V.
EUREF-Campus 16
10829 Berlin

Telefon: 030 / 21 23 41 210
Fax: 030 / 21 23 41 410
E-Mail: info(at)wind-energie.de
Web: www.wind-energie.de

Der Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE) ist Partner von 2.500 Unternehmen der Branche und vertritt rund 20.000 Mitglieder. Unter seinem Dach befinden sich Betreiber und Hersteller von Windenergieanlagen, Planungsbüros, aber auch Wissenschaftler, Ingenieure, Techniker, Juristen und Förderer der Windenergie. Rund 20.000 MW der in Deutschland installierten Leistung werden durch den BWE repräsentiert. Damit ist er weltweit der größte Verband im Bereich Erneuerbare Energien.

Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband e. V.
Neustädtische Kirchstraße 8
10117 Berlin

Telefon: 030 688 1599 66
E-Mail: info(at)depv.de
Web: www.depv.de

Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e.V. vertritt seit 2001 die Interessen der deutschen Pellet- und Holzenergiebranche. Kessel- und Ofenhersteller, Produzenten von Pellets und weiterer Energieholzsortimente, Komponentenhersteller sowie Vertriebspartner haben sich in diesem Bundesverband organisiert. Über seine Tochter Deutsches Pelletinstitut werden Qualifizierungskampagnen für Heizungsbauer (www.pelletfachbetrieb.de) sowie Ofenstudios (www.fachstudio-pelletkaminofen.de) angeboten. Mit dem Siegel „ENplus“ werden neben Holzpellets demnächst auch Holzbriketts und Hackschnitzel zertifiziert: www.enplus-pellets.de.

EWS Elektrizitätswerke Schönau eG
Friedrichstraße 53/55
79677 Schönau

Telefon: 0 76 73 / 88 85 0
Fax: 0 76 73 / 88 85 19
E-Mail: genossenschaft(at)ews-schoenau.de
Web: www.ews-schoenau.de

Die EWS Elektrizitätswerke Schönau eG setzt sich seit 1998 als bürgereigener Ökostromversorger für eine konsequent nachhaltige Energiezukunft ein. Einst aus der Bürgerinitiative «Eltern für eine atomfreie Zukunft» entstanden, versorgt die Genossenschaft inzwischen mehr als 218.500 Haushalte und Betriebe in ganz Deutschland mit 100% Erneuerbarem Strom, Biogas und Gas. Hierfür betreibt sie zusammen mit ihren Tochterunternehmen eigene Strom-, Gas- und Nahwärmenetze. Die EWS und ihre über 9.000 Mitglieder verfolgen mit der Errichtung neuer Wind- und Solaranlagen das Ziel einer ökologischen, dezentralen und bürgereigenen Energiewirtschaft. Weil die Erreichung der Ziele von Paris 2015 nur als Gemeinschaftsaufgabe begriffen werden kann, setzt sich die EWS gemeinsam mit ihren Kunden, Mitstreitern und politischen Weggefährten über die Grenzen Deutschlands hinaus für mehr Energiegerechtigkeit und Klimaschutz ein. Dafür bietet sie vielfältige Kooperationsangebote für Vereine, Umweltschutzinitiativen und Wohnungsbaugenossenschaften und bringt mithilfe von gemeinsamen Mieterstromprojekten nicht nur die Energiewende in die Städte sondern in ganz Deutschland voran. Der Stammsitz der Genossenschaft liegt in Schönau im Schwarzwald, seit Anfang 2018 ist die EWS auch mit einem Büro in Berlin vertreten.

Fachverband Biogas e.V.
Angerbrunnenstraße 12
85356 Freising

Telefon: 0 81 61 / 98 46 60
Fax: 0 81 61 / 98 46 70
E-Mail: info(at)biogas.org
Web: www.biogas.org

Der Fachverband Biogas e.V. setzt sich auf Bundes- und Länderebene für die verstärkte Nutzung der Biogastechnologie ein und fördert den Erfahrungs- und Informationsaustausch im Biogasbereich. Durch die Beteiligung an EU -Projekten und die Mitgliedschaft im europäischen Biogas-Verband EBA unterstützt der Fachverband den internationalen Erfahrungsaustausch. Er wird vertreten durch ein von der Mitgliederversammlung gewähltes Präsidium. Bundesweit sind rund 4.700 Mitglieder in 27 Regionalgruppen organisiert.

GASAG Solution Plus GmbH
Schwedter Str. 9b
10119 Berlin
Telefon: 030 / 7872 7872

GASAG Solution Plus GmbH
Im Teelbruch 55
45219 Essen
Telefon: 0 20 54 / 96 95 4 0
Fax: 0 20 54 / 96 95 4 10

E-Mail: gsp(at)gasag.de
Web: www.gasag-solution.de

Die GASAG Solution Plus GmbH mit Hauptsitz in Berlin ist ein bundesweit tätiges, mittelständisches Energiedienstleistungsunternehmen. Unsere Contracting-Dienstleistungen umfassen die Planung, Erstellung, Finanzierung und Betriebsführung von Energieanlagen mit anschließender Lieferung von Wärme, Dampf, KWK-Strom und weiteren Nutzenergien. Auf Basis effizienter und klimaschonender Energiekonzepte versorgen wir unsere Kunden mit Energie aus optimierten Anlagen – vornehmlich Krankenhäuser, Kommunen, die Wohnungswirtschaft und das Gewerbe wie z B. Hotels und Ferienresorts –, senken ihre Energiekosten und verbinden dies mit einer nachhaltigen Reduzierung der CO₂-Emissionen. 

GGEW Gruppen- Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße AG
Carsten Hoffmann (Vorstand)
Dammstraße 68
64625 Bensheim

Telefon: 0 6251 / 1301 - 0
Fax: 0 6251 / 1301 - 229
E-Mail: info(at)ggew.de
Web: www.ggew.de

Die GGEW AG hat ihren Sitz im südhessischen Bensheim an der Bergstraße und wurde hier 1886 von Privatpersonen gegründet. Eigentümer der GGEW AG sind die Städte und Gemeinden Bensheim, Zwingenberg, Alsbach-Hähnlein, Bickenbach, Seeheim-Jugenheim und Lampertheim. Als konzernunabhängiges, rein kommunales Unternehmen bietet die GGEW AG erstklassigen Kundenservice und attraktive Konditionen für die sichere Versorgung von Bürgern, Industrie- und Gewerbebetrieben sowie öffentlichen Einrichtungen mit Strom, Erdgas und Wasser. Der Energieversorger hat bundesweit rund 140.000 Kunden.
Bereits seit vielen Jahren betreibt das Unternehmen intensiv den Ausbau der Erneuerbaren Energien. In etlichen Gemeinden ist die GGEW AG auch für die Wasserversorgung sowie die Abrechnung der Abwassergebühren zuständig und betreut darüber hinaus die Straßenbeleuchtung. Seit 2003 gehören auch die Bäderbetriebe der Stadt Bensheim zur GGEW AG. Die rund 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich für eine zuverlässige und günstige Energie- und Wasserversorgung und setzen mit ihrer Energie Zeichen, die über die Region hinausreichen.

Green Planet Energy eG
Hongkongstraße 10
20457 Hamburg

Telefon: 0 40 / 80 81 10 340
Fax: 0 40 / 80 81 10 444
E-Mail: info(at)green-planet-energy.de
Web: www.green-planet-energy.de

Für Green Planet Energy steht als deutschlandweit engagierte Genossenschaft verantwortliches und nachhaltiges Handeln seit jeher vor dem finanziellen Gewinn. Das Unternehmen versorgt mehr als 130.000 Kundinnen und Kunden, darunter rund 9.400 Geschäftskunden, mit sauberem Strom und dem innovativen Gasprodukt proWindgas. Die knapp 24.000 Genossenschaftsmitglieder sind gleichzeitig Firmeninhaber und Kunden. Zudem planen, bauen, finanzieren und betreiben wir über die Tochtergesellschaft Planet energy selbst Anlagen. Darüber hinaus ist Planet energy an drei weiteren Windparks beteiligt und realisiert Elektrolyseur- und Mieterstromprojekte für Green Planet Energy. Mit einer Gesamtleistung aller Kraftwerke von 78 Megawatt kann der Jahresstrombedarf von rund 51.000 durchschnittlichen Haushalten gedeckt werden. Das Engagement von Green Planet Energy geht aber noch weiter: Wir reden mit, wenn es darum geht energiepolitische Rahmenbedingungen zu schaffen. Wir erproben neue Konzepte zum Beispiel zur Elektromobilität. Wir setzen uns mit Forschungsprojekten dafür ein, Innovationen zu fördern und den Weg in eine saubere Energiezukunft zu ebnen.

Grüner Strom Label e.V.
Kaiserstraße 113
53113 Bonn

Telefon: 02 28 / 52 26 11 - 90
Fax: 0 51 41 / 20 88 1 87
E-Mail: info(at)gruenerstromlabel.de
Web: www.gruenerstromlabel.de

Der Grüner Strom Label e.V. zertifiziert grüne Energieprodukte. Der Verein vergibt zu diesem Zweck zwei Gütesiegel: Das Label Grüner Strom für Ökostrom mit Mehrwert und das Label Grünes Gas für umweltverträgliches Biogas. Beide Labels sind in Deutschland die einzigen Gütesiegel für Ökostrom und Biogas, die von führenden Umweltverbänden getragen werden. Der Verein wurde 1998 von gemeinnützigen Umwelt- und Verbraucherverbänden sowie Friedensorganisationen gegründet. Die Initiative ging von EUROSOLAR aus, der europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien.

NATURSTROM AG

NATURSTROM AG
Parsevalstraße 11
40468 Düsseldorf

Telefon: 02 11 / 7 79 00 0
Fax: 02 11 / 7 79 00 599
E-Mail: info(at)naturstrom.de
Web: www.naturstrom.de

Die NATURSTROM AG wurde 1998 in Düsseldorf gegründet und versorgt mehr als 280.000 Haushalte, Unternehmen und Institutionen mit naturstrom, naturstrom biogas und nachhaltiger Wärme. Damit ist NATURSTROM einer der führenden Öko-Energieversorger in Deutschland. Daneben setzt das Unternehmen auf den konsequenten Ausbau dezentraler, erneuerbarer Energien. Über 300 Öko-Kraftwerke sind durch Mitwirkung von NATURSTROM bislang ans Netz gegangen. Zudem realisiert NATURSTROM verbrauchsnahe, sektorübergreifende Versorgungslösungen: von der ökologischen Nahwärmebelieferung in ländlichen Kommunen über Mieterstrom bis hin zu Strom-, Wärme- und E-Mobilitätsangeboten für mittelständische Betriebe oder ganze Quartiere. Mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bringen an 13 Standorten die Energiewende voran. Für ihre Vorreiterrolle wurde die NATURSTROM AG vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Europäischen Solarpreis.

Next Kraftwerke GmbH
Lichtstr. 43g
50825 Köln

Telefon: 0221 / 82 00 85 0
Fax: 0221 / 82 00 85 99
E-Mail:  beratung(at)next-kraftwerke.de
Web: www.next-kraftwerke.de

Next Kraftwerke GmbH stellt die Vernetzung dezentraler Erneuerbarer Energien und flexibler Verbraucher über modernste Fernwirktechnik bereit, damit gemeinsam mit den Mitgliedern am Regelenergiemarkt die Fluktuationen der Netzfrequenz ausgeregelt werden kann. Den Zugang zu kurzfristigen Strommärkten für Erneuerbare Energien in der Direktvermarktung. Variable Stromtarife, damit sich die Flexibilisierung des Stromverbrauchs auszahlt. Dank der Stromhändler und den eigens entwickelten Algorithmen im virtuellen Kraftwerk, weiß Next Kraftwerke immer, wann die Stromproduktion am wertvollsten und wann der Stromverbrauch am günstigsten ist. Die Algorithmen werden fortlaufend weiter optimiert und immer Ausschau nach neuen Märkten gehalten. So gestaltet Next Kraftwerke den Strommarkt der Zukunft mit und bereitet gemeinsam mit den Mitgliedern des Virtuellen Kraftwerks den Weg für eine Stromversorgung mit 100 % Erneuerbare Energien.

R+V Allgemeine Versicherung AG
KompetenzZentrum Erneuerbare Energien
Raiffeisenplatz 1
65189 Wiesbaden

Telefon: 06 11 / 5 33 98 751
E-Mail: G_KompetenzZentrumEE(at)ruv.de
Web: www.KompetenzZentrum-Erneuerbare-Energien.ruv.de

Als einer der führenden Versicherer im Bereich Erneuerbare Energien bündelt die R+V Gruppe ihr Know-how im KompetenzZentrum Erneuerbare Energien. Es ist für die spartenübergreifende Produktentwicklung verantwortlich. Dazu dienen u.a. eine kontinuierliche Marktbeobachtung sowie die Identifikation von Trends im Geschäftsfeld Erneuerbare Energien. Neben der bereichsübergreifenden Vernetzung des Know-hows innerhalb der R+V findet auch eine Nutzung des Fachwissens über Konzerngrenzen hinaus statt. Gemeinsam mit den Verbundunternehmen der Genossenschaftlichen Finanzgruppe bietet die R+V maßgeschneiderte Finanzierungs- und Versicherungslösungen an.

Solar Invest AG
An der Limpurgbrücke 1
74523 Schwäbisch Hall

Telefon: 0791 / 401 201
E-Mail: info(at)solar-invest-ag.de
Web: www.solar-invest-ag.de

Die Solar Invest AG wurde 2010 gegründet. Sie plant, baut und betreibt Kraftwerksanlagen zur regenerativen Energieerzeugung und beteiligt sich an Projektgesellschaften mit den gleichen Zielen. Der Schwerpunkt liegt auf der Errichtung und dem Betrieb von Fotovoltaik- und Windkraftanlagen. Es wird beabsichtigt auch andere Anlagen (wie Wasser, Biomasseanlagen) zu errichten und diese zu betreiben. Gut 38% der Aktien der Solar Invest AG befinden sich im Streubesitz.

Stadtwerke Rosenheim
Bayerstraße 5
83022 Rosenheim

Telefon: 0 80 31 / 3 65 26 26
Fax: 0 80 31 / 3 65 20 99
E-Mail: kundenzentrum-stadtwerke(at)rosenheim.de
Web: www.swro.de

Rosenheim ein regionaler Energieversorger, der neben den klassischen Bereichen Strom-, Gas- und Fernwärmeversorgung auch einen Entsorgungshof, Bäder sowie ein Müllheizkraftwerk betreibt. Dort werden jährlich ca. 60.000 Tonnen kommunaler Hausmüll und hausmüllähnlicher Gewerbemüll thermisch verwertet und zur gekoppelten Strom- und Wärmeerzeugung genutzt. Mit der Energie aus den Abfällen und zusätzlich etwa 15 Mio. m³ Erdgas erzeugt das Kraftwerk etwa ein Viertel des Energiebedarfs von Rosenheim.

STAWAG Energie GmbH
Lombardenstraße 12-22
52070 Aachen

Telefon: 0241 / 181 2720
Fax: 0241 / 181 2898
E-Mail: info(at)stawag-energie.de
Web: www.stawag-energie.de

Die STAWAG Energie GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der STAWAG, Stadtwerke Aachen Aktiengesellschaft. Mit der Gründung der „STAWAG Energie GmbH“ etabliert die STAWAG als eines von wenigen Energieunternehmen in Deutschland eine eigene Projektentwicklungsgesellschaft für erneuerbare Energieanlagen, welche die komplette Wertschöpfungskette von der Auswahl geeigneter Standorte über Planung, Entwicklung und Finanzierung bis hin zu Bau und Betriebsführung betreut.
Technische Innovation begreifen wir dabei als Kernaufgabe.

Stiftung Offshore-Windenergie
Oldenburger Straße 65
26316 Varel

Telefon: 0 44 51 / 95 15 161
Fax: 0 44 51 / 95 15 249
E-Mail: info(at)offshore-stiftung.de
Web: www.offshore-stiftung.de

Die Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE (Stiftung der deutschen Wirtschaft zur Nutzung und Erforschung der Windenergie auf See) wurde 2005 auf Initiative und unter Moderation des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gegründet. Beteiligt waren außerdem die Küstenländer und sämtliche Wirtschaftsbereiche, die sich in der Offshore-Windenergie engagieren. Ziel der Stiftung ist es, die Rolle der Offshore-Windenergie im Energiemix der Zukunft in Deutschland und Europa zu festigen und ihren Ausbau im Interesse von Umwelt- und Klimaschutz voranzutreiben.

Wirtschaftsverband Windkraftwerke e.V.
Präsident-Herwig-Straße 27
27472 Cuxhaven

Telefon: 0 47 21 / 6 67 72 43
Fax: 0 47 21 / 6 67 72 51
E-Mail: info(at)wvwindkraft.de
Web: www.wvwindkraft.de

Der Wirtschaftsverband Windkraftwerke e.V. (WVW) wurde 1996 als Zusammenschluss von Betreibern von Windparks und Einzelanlagen gegründet, um die wirtschaftlichen Interessen seiner Mitglieder zu sichern. Er setzt sich insbesondere für die Beibehaltung und Verbesserung des EEG sowie die Gestaltung der energierechtlichen Rahmenbedingungen zugunsten erneuerbarer Energien ein. Dem Verband mit Sitz in Hannover und Geschäftsstelle in Cuxhaven gehören aktuell über 100 Planungs- und Betriebsgesellschaften an.

WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH
Bromberger Str. 39 - 41
44281 Wuppertal

Telefon: 0202 569-0
Fax: 0202 569-4590
E-Mail: wsw(at)wsw-online.de
Web: www.wsw-online.de

 

Vulcan Energie Ressourcen GmbH
Amalienbadstraße 41
76227 Karlsruhe

Telefon: +49 (0)721 480 702 00
E-Mail: info(at)v-er.eu
Web: www.v-er.eu

Landesverband Erneuerbare Energien NRW e.V.

Marienstraße 14
40212 Düsseldorf

Telefon: 0211 9367 6060
E-Mail: info(at)lee-nrw.de
Web: www.lee-nrw.de

Landesverband Erneuerbare Energie Sachsen e.V.

Holbeinstraße 24
04229 Leipzig

Telefon: 0341-14950-11
E-Mail: info(at)lee-sachsen.de
Web: www.lee-sachsen.de

 

Landesverband Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein e.V.

Hopfenstraße 71
24103 Kiel

 
E-Mail: info(at)lee-sh.de
Web: www.lee-sh.de

Landesverband Erneuerbare Energien Niedersachsen/Bremen e.V.

Herrenstraße 6
30159 Hannover

Telefon: (0511) 727 367 – 300
E-Mail: info(at)lee-nds-hb.de
Web: www.lee-nds-hb.de

Vereinigung zur Förderung der Nutzung Erneuerbarer Energien (VEE Sachsen) e.V.

Schützengasse 16
01067 Dresden

Telefon: 0351 418 833 611
E-Mail: info [at] vee-sachsen.de
Web: www.vee-sachsen.de

Fördermitglieder

Fördermitglieder können laut Satzung Einzelpersonen, Unternehmen und sonstige Organisationen werden, die Zweck und Aufgaben des BEE anerkennen und unterstützen. Sie haben kein Stimmrecht, sowie kein Rede-, Antrags- und aktives Wahlrecht. Sie können allerdings in Ämter des BEE gewählt werden.

Berenberg
Neuer Jungfernstieg 20
20354 Hamburg
Telefon: 040 / 350 60 - 8779
Fax: 040 / 350 60 - 900
E-Mail: info(at)berenberg.de
Web: www.berenberg.de

Berenberg wurde 1590 gegründet und gehört heute als kapitalmarktorientierte Investmentbank mit den vier Geschäftsbereichen Private Banking, Investment Banking, Asset Management und Corporate Banking sowie 19 Niederlassungen in Europa und den USA zu den führenden europäischen Privatbanken.
Berenberg hat mit rd. 100 erfolgreich abgeschlossenen Kapitalmarkttransaktionen und einem Transaktionsvolumen von mehr als EUR 24 Mrd. seit Anfang 2013 eine bedeutende Stellung im Bereich Equity Capital Markets. Das Investmentbanking ist mit über 300 Mitarbeitern in London konzentriert, die Bereiche M&A, Debt Capital Markets sowie Infrastructure & Energy in Frankfurt bzw. in der Zentrale in Hamburg.
Das Team im Bereich Infrastructure & Energy hat langjährige Erfahrung im Bereich Erneuerbare Energien und zahleiche Investments für strategische und institutionelle Anleger sowie Family Offices begleitet und Eigen- und Fremdkapitalfinanzierungen für Projektentwickler oder Projektverkäufer organisiert.

bse Methanol GmbH
Motteler Straße 8
04155 Leipzig

Telefon: +49 341 60 91 20
E-Mail: office(at)bse-methanol.eu
Web: www.bse-methanol.com

Bündnis Bürgerenergie e.V. (BBEn)
Marienstraße 19/20
10117 Berlin
Telefon: 030 / 30 88 17 89
E-Mail: info(at)buendnis-buergerenergie.de
Web: www.buendnis-buergerenergie.de

 

Das Bündnis Bürgerenergie e. V. (BBEn) ist Vordenker für die dezentrale Energiewende in Bürgerhand, bündelt und vertritt die Interessen der Bürgerenergie. Es unterstützt die Vernetzung der Akteure in den Regionen und engagiert sich öffentlich für eine Kultur der Bürgerenergie. Das Bündnis vermittelt Bürgerenergie-Akteuren Wissen und Qualifikationen, damit sie mit innovativen Ideen die dezentrale Energiewende weiter aktiv mitgestalten. Elf Organisationen haben Anfang 2014 das Bündnis Bürgerenergie mit Hauptsitz in Berlin initiiert. Im BBEn schließen sich lokale, regionale und bundesweit aktive Vereinigungen, Netzwerke, Unternehmen und Personen zusammen. Gemeinsames Ziel ist es, eine dezentrale Energiewende in Bürgerhand zu gewährleisten.

Consilium Erneuerbare Energien eG
Wankelstraße 14
70563 Stuttgart
Telefon: 0 711 / 65 69 23 - 200
Fax: 0 711 / 65 69 23 - 290
E-Mail: info(at)consilium-eg.de
Web: www.consilium-eg.de

Die Consilium Erneuerbare Energien eG verfolgt als Hauptzweck die Förderung ihrer Mitglieder und vereint mittels eines gemeinschaftlichen Geschäftsbetriebes Ökologie und Ökonomie auf sinnvolle Weise miteinander. Die Mitgliedschaft in unserer Genossenschaft steht allen offen – ob privat oder gewerblich. Mit unseren Genossenschaftsanteilen ist es praktisch jedem möglich am Erfolg der Consilium Erneuerbare Energien eG teilzuhaben. Durch unsere überregionale Ausrichtung am rechtssicheren Standort Deutschland sind unsere Mitglieder zudem nicht auf das regionale Angebot angewiesen. So bleiben wir vielseitig und flexibel und können in alle fünf Bereiche der erneuerbaren Energien investieren.

Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.
Erich-Steinfurth-Straße 8
10243 Berlin
Telefon: 030 / 29 38 12 60
Fax: 030 / 29 38 12 61
E-Mail: info(at)dgs.de
Web: www.dgs.de

Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) wurde 1975 in München gegründet. Sie ist bundesweit aktiv. Die rund 2.800 individuellen Mitglieder und Mitgliedsunternehmen sind regional in 36 Sektionen und 6 Landesverbänden organisiert. Die DGS versteht sich als Mittler zwischen Wissenschaftlern, Ingenieuren, Architekten, dem Baugewerbe, dem Handwerk, der Industrie, Behörden und Parlamenten. Projektarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und z.B. der Aufbau eines Gütezeichens für Solaranlagen helfen dabei.

Deutscher Industrieverband Concentrated Solar Power e.V.
Oranienburger Str. 15
10178 Berlin

Telefon: +49 30 232 56 53 0
E-Mail: office(at)deutsche-csp.com
Web: www.deutsche-csp.com

Der Deutsche Industrieverband Concentrated Solar Power (DCSP) setzt sich seit 2013 für die Erzeugung und Nutzung von Strom, Wärme und Brennstoffen aus konzentrierenden Solartechnologien ein (engl. CSP = Concentrated Solar Power). Seine Mitglieder decken die gesamte CSP-Wertschöpfungskette ab. Diese reicht von der Projektentwicklung und -planung, über Ingenieurdienstleistungen, Komponentenlieferungen sowie Systemintegration bis hin zum Eigentum und Betrieb von solarthermischen Kraftwerken und Forschungseinrichtungen. Ziel des Verbandes ist es, Kräfte und Interessen der deutschen Marktteilnehmer zu bündeln und die internationalen Marktchancen zu erhöhen.

Deutsche Kreditbank AG
Jörg-Uwe Fischer
Fachbereichsleiter Erneuerbare Energien
Taubenstraße 7-9
10117 Berlin
Telefon: 0 30 / 12030 - 9930
Fax: 0 30 / 12030 - 9902
E-Mail: joerg-uwe.fischer(at)dkb.de
Web: www.dkb.de

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) ist seit 1996 auf die Finanzierung von Investitionen in Erneuerbare Energien in Deutschland spezialisiert, vor allem im Bereich der Wind- und Bioenergie sowie der Photovoltaik. Investitionsvorhaben realisiert die Bank auch durch die Einbindung von zinsgünstigen Fördermitteln. Mit maßgeschneiderten Produktlösungen sowie dem Spezial-Know-how bankeigener Verfahrenstechniker hat sich die DKB in der Branche etabliert und betreut ihre Geschäftskunden bundesweit persönlich in 17 Niederlassungen. Über 9 Mrd. EUR hat die DKB derzeit an Krediten ausgegeben. Konkret errichteten Kunden mit den Finanzierungen der DKB 2.200 Windkraftanlagen, 1.900 Photovoltaikanlagen und 570 landwirtschaftliche Bioenergieanlagen.

Flexperten Netzwerk meta-i.d. Ökologische Innovation GmbH
Uwe Welteke-Fabricius
Am Wasserturm 3
34128 Kassel

Telefon: +49 1516 2940340
E-Mail: UWF(at)kwk-flexperten.net
Web: www.kwk-flexperten.net

 

Landesverband Erneuerbare Energie Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.
Deutschhausplatz 1
55116 Mainz

Telefon: 06136 921510
E-Mail: info(at)lee-rlp-sl.de
Web: www.lee-rlp-sl.de

LichtBlick SE
Zirkusweg 6
20359 Hamburg
Telefon: +49 40 80803030
E-Mail: info(at)lichtblick.de
Web: www.lichtblick.de

Die in Hamburg ansässige LichtBlick SE ist mit über 600.000 Privat- und Firmenkunden der größte unabhängige Energieversorger Deutschlands und Marktführer für Ökostrom und Ökogas. LichtBlick hat 2010 damit begonnen, die ersten von 100.000 dezentralen ZuhauseKraftwerken der Volkswagen AG zu installieren, die – intelligent gesteuert – SchwarmStrom für die Energiewende produzieren. Die Marke LichtBlick wurde 2010 mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet, 2011 wurde das ZuhauseKraftwerk mit dem Innovationspreis des Bundesumweltministeriums prämiert. 

Oldenburger Energiecluster OLEC e.V.
Marie-Curie-Straße 1
26129 Oldenburg
Telefon: +49(0)441-361 16 565
Fax: +49(0)441-361 16 566
E-Mail: info(at)energiecluster.de
Web: www.energiecluster.de

Der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V. ist eines der bedeutendsten regionalen Innovationscluster in der Energieregion Nordwest. Das Netzwerk bündelt über 50 Kompetenzträger der Region aus etablierten Unternehmen und Start-ups, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Gebietskörperschaften und Bildungsdienstleistern und repräsentiert die gesamte Erneuerbaren-Branche. Der technologieübergreifende Ansatz sorgt insbesondere dafür, dass die Netzwerkmitglieder einen wesentlichen Wissensvorsprung und Standortvorteil erhalten und gemeinsam innovative Ideen und Projekte auf den Weg bringen.

Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg e.V.
Meitnerstr. 1
70563 Stuttgart

Telefon: +49 (0) 711 7870-309
E-Mail: info(at)erneuerbare-bw.de
Web: www.erneuerbare-bw.de

Die Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg e.V. ist eine Dachorganisation der Verbände, Unternehmen und Forschungsinstitute aus der Erneuerbaren-Energien-Branche in Baden-Württemberg. Der Verein wurde im März 2019 gegründet und setzt sich für den schnellen Ausbau der Erneuerbaren Energien und die sektorenübergreifende Umsetzung der Energiewende in Baden-Württemberg ein. 

Umweltbank AG

Laufertorgraben 6
90489 Nürnberg
Telefon: 09 11 / 53 08 123
Fax: 09 11 / 53 08 129
E-Mail: service(at)umweltbank.de
Web: www.umweltbank.de

Die 1997 gegründete UmweltBank AG ist als unabhängige Direktbank auf den Umweltfinanzbereich spezialisiert. Sie bietet ökologische Geldanlagen, Versicherungen und Finanzierungen und berät ihre Kunden umfassend dazu. Mit den Einlagen ihrer Kunden finanziert die UmweltBank ausschließlich ökologische Projekte zu günstigen Konditionen - von Solarprojekten und ökologischem Bauen über Windkraft bis zur Biomasse. Die grüne Beraterbank hat bereits über 13.000 Umweltprojekte finanziert und gefördert. 

von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte

Littenstraße 105
10179 Berlin
Telefon: 030 / 80 924 82 20
Fax: 030 / 80 924 82 30
E-Mail: info(at)vonbredow-valentin.de
Web: www.vonBredowValentinHerz.de

Die Kanzlei von Bredow Valentin Herz Rechtsanwälte ist eine auf Energiethemen spezialisierte Anwaltskanzlei mit Sitz in Berlin-Mitte. Mit einem hochqualifizierten Team von derzeit 12 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten berät sie Unternehmen deutschlandweit und darüber hinaus zu Rechtsfragen rund um die Erzeugung, Speicherung, Lieferung und den Verbrauch von Strom, Wärme und Gas. Am liebsten aus erneuerbaren Energien.

Weiteres zum Verband

Erhöhte Ansicht auf den EUREF Campus mit vereinzelten Menschen und geparkten Autos

Über den BEE

Wir befinden uns mitten im grundlegenden Umbau unserer Energieversorgung: Die alten Energieträger Kohle, Öl, Gas und Uran laufen aus. Sie werden abgelöst von den Erneuerbaren Energien......

EUREF-Platz auf dem EUREF Campus ziegelfarbenes Gebäude mit offenem Hof aus Asphalt

Personen im BEE

Präsidium, Vorstand und das Team in der Geschäftsstelle - alle Ansprechpersonen auf einen Blick...

Aufnahme einer BEE-Gremiensitzung

Gremien

Der BEE vereint unter seinem Dach Experten aus allen Sparten der Erneuerbaren Energien. Sie arbeiten an Strategien und Konzepten für den Ausbau der Erneuerbaren Energien......

Zwei Biogasanlagen hinter einem Rapsfeld und Solarkollektoren

Landesverbände

Die Bundesländer spielen für die Gestaltung der Energiewende in Deutschland eine wesentliche Rolle. Auf Landesebene setzen sich die folgenden Landesverbände dafür ein......

Doppelbelichtungsgrafik von Geschäftsleuten, die über Windturbinenparks und Arbeiterschnittstellen für grüne erneuerbare Energien arbeiten. Konzept der Nachhaltigkeitsentwicklung durch alternative Energie.

Stellenangebote

Als Dachverband der Erneuerbare Energien-Branche in Deutschland bündelt der Bundesverband Erneuerbare Energie die Interessen von 55 Verbänden, Organisationen und Unternehmen mit 30 000 Einzelmitgliedern......

Logo des BEE e.V.
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
EUREF-Campus 16
10829 Berlin
Telefon: +49 30 275 8170 0
Telefax: +49 30 275 8170 20
E-Mail: info(at)bee-ev.de

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

Als Dachverband vereint der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Fachverbände und Landesorganisationen, Unternehmen und Vereine aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Bei seiner inhaltlichen Arbeit deckt der BEE Themen rund um die Energieerzeugung, die Übertragung über Netz-Infrastrukturen, sowie den Energieverbrauch ab.

Der BEE ist als zentrale Plattform aller Akteur:innen der gesamten modernen Energiewirtschaft die wesentliche Anlaufstelle für Politik, Medien und Gesellschaft. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Cookies