Logo des BEE e.V.

Webseitensuche

Filteroptionen:

Nahaufnahme Elektroauto wird geladen auf einem grünen Teppich mit Stromsteckersymbol
Pressemitteilung

Automobilstandort zukunftsfest machen: Erneuerbare Energien sind Brücke für Mobilitätswende

24. Juni 2019

Berlin, 24.06.2019. Anlässlich des heutigen Autogipfels, zu dem Bundeskanzlerin Angela Merkel eingeladen hat, erklärt die Präsidentin des Bundesverbandes Erneuerbare Energie e.V. (BEE), Dr. Simone Peter: „Der Bundesregierung hat unsere volle Unterstützung, wenn es darum geht, den wichtigen Bereich der Mobilität für Erneuerbare Technologien zu öffnen. Die starke Initiative einiger deutscher Automobilhersteller auf E-Mobilität ist richtig. Klar sein muss dabei: Ein ehrlicher Beitrag zu Klimaschutz und Energiewende setzt die nachweisliche Verwendung von 100 Prozent EE-Strom oder erneuerbar erzeugten Kraftstoffen voraus. Ohne diesen Nachweis bleibt es bei einem PR-Gag. Deshalb fordert der BEE einen deutlichen Zubau über alle Erneuerbaren Kapazitäten hinweg.

Wichtig bleibt zudem, dass die Bundesregierung die deutsche Automobilbranche sichtbar durch einen verlässlichen und klaren Rahmen unterstützt. Ein Festhalten am Status quo sichert keinen einzigen Arbeitsplatz, sondern gefährdet diese. Es gilt die Blockade gegen moderne Mobilität, zukunftsweisende Verkehrskonzepte, Umwelt, Gesundheit und Klima zu überwinden. Die Zukunft liegt in der von Ökostrom angetriebenen Elektromobilität und im Einsatz von Biokraftstoffen, einschließlich Biomethan, sowie auf Erneuerbarem Strom basierenden Kraftstoffen.

Hier braucht es – wie es unsere Nachbarländer vormachen – als Flankierung ein Ausstiegsdatum für den fossilen Verbrennungsmotor im Jahre 2030 und darüber hinaus ein klares Bekenntnis für Erneuerbare Energien bei Antrieben und Kraftstoffen. Das heißt unter anderem: weitere Anreizsysteme für Elektromobilität vorsehen, einschließlich der erforderlichen Ladeinfrastruktur. Außerdem wird eine höhere Beimischung alternativer Kraftstoffe benötigt, um die THG-Minderungsquote bis 2030 kontinuierlich auf 16 Prozent zu bringen, gepaart mit einer Anhebung der Mengenquote von 20 Prozent Erneuerbarem-Energien-Anteil im Kraftstoffbereich. Wenn die Industriestrategie mit der Klimaschutzstrategie verbunden wird, lässt sich das hervorragende Know-how der Automobil- und der Energiebranche nutzen, um mit Innovation, Digitalisierung und Kommunikation, sowie dem Einsatz von sauberen Antrieben und Kraftstoffen, die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland zu sichern.“

 

Als Dachverband vereint der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Fachverbände und Landesorganisationen, Unternehmen und Vereine aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Bei seiner inhaltlichen Arbeit deckt der BEE Themen rund um die Energieerzeugung, die Übertragung über Netz-Infrastrukturen, sowie den Energieverbrauch ab. Der BEE ist als zentrale Plattform aller Akteur:innen der gesamten modernen Energiewirtschaft die wesentliche Anlaufstelle für Politik, Medien und Gesellschaft.

Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Verwandte Artikel

23.06.2022
Bundestag mit deutscher Flagge und blauem wolkenlosem Himmel
Gemeinsame Erklärung vom BEE und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB)

Die Transformation gestalten: Maßnahmen für einen zukunftsfähigen Wirtschaftsstandort

Mehr lesen
30.10.2021
Grünes Elektroauto wird an einer elektrischen Ladesäule geladen
Erneuerbare im Verkehrssektor voranbringen und in einen auf Flexibilitäten ausgerichteten Strommarkt einbetten

Berlin, 30.10.2021. Für den Bereich Mobilität appelliert der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) an die Ampel-Koalitionsverhandlungen, die…

Mehr lesen
24.03.2021
Volle Autobahn mit Batteriesymbolen auf jedem Fahrzeug
Autogipfel – Mobilitätssektor an Klimaschutzzielen ausrichten und Standort zukunftsfähig aufstellen

Berlin, 24.03.2021. Beim gestrigen „Autogipfel“ der Kanzlerin ging es wiederholt um die Zukunft einer der Leitbranchen in Deutschland vor dem…

Mehr lesen
08.12.2020
Europäische Flaggen umgeben von grünen Ästen mit Gebäuden im Hintergrund
BEE Position on State aid for environmental protection and energy – proposals for the revised guidelines

BEE Positionv on State aid for environmental protection and energy – proposals for the revised guidelines

Mehr lesen
02.11.2020
Gebäude des EU Parlament hinter Bäumen mit freiem blauem Himmel
BEE Position on Carbon border adjustment mechanism (CBAM)

BEE Position on Carbon border adjustment mechanism (CBAM)

Mehr lesen

Logo des BEE e.V.
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
EUREF-Campus 16
10829 Berlin
Telefon: +49 30 275 8170 0
Telefax: +49 30 275 8170 20
E-Mail: info(at)bee-ev.de

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

Als Dachverband vereint der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Fachverbände und Landesorganisationen, Unternehmen und Vereine aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Bei seiner inhaltlichen Arbeit deckt der BEE Themen rund um die Energieerzeugung, die Übertragung über Netz-Infrastrukturen, sowie den Energieverbrauch ab.

Der BEE ist als zentrale Plattform aller Akteur:innen der gesamten modernen Energiewirtschaft die wesentliche Anlaufstelle für Politik, Medien und Gesellschaft. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Cookies