Logo des BEE e.V.

Webseitensuche

Filteroptionen:

Mehrere Stromzähler Displayers nebeneinander
Pressemitteilung

BEE-Präsidentin kommentiert die Zahlen zum Bruttostromverbrauch von Januar bis September 2019

25. Oktober 2019

Berlin, 25.10.2019. "Heute veröffentlichte Zahlen zeigen, dass Erneuerbare Energien mittlerweile zu knapp 43 Prozent zum Stromverbrauch beitragen. Das ist eine gute Nachricht für den Klimaschutz und einen zukunftsfähigen Standort, der auf innovative Technologien setzen muss. Zur Erreichung der Klimaziele zählt jede Kilowattstunde an sauberen Strom. Dank des gestiegenen CO2-Preises im Europäischen Emissionshandel sowie wetter- und konjunkturbedingt ist die Stromproduktion in Kohlekraftwerken zurückgegangen. Sie wird in den kommenden Jahren weiter zurückzuführen sein. Der Ausbau der Erneuerbaren Energien muss weiter gesteigert werden, ist aber derzeit viel zu gering, um perspektivisch die Ausbauziele zu erreichen und die neuen Bedarfe, die im Rahmen der Sektorenkopplung entstehen, zu decken. Es braucht angesichts der wachsenden Nachfrage ambitionierte Ausbaupfade für alle Erneuerbaren Energien und vor allem einen Neustart für die Windenergie an Land, um den dramatischen Jobabbau zu stoppen und die Wertschöpfung im Land zu halten.

Die Bundesregierung steht in der Verantwortung, die nötigen Rahmenbedingungen zu setzen und dem Ausbau wieder deutlich mehr Schwung zu verleihen. Die Bundesländer müssen für ausreichende Flächen und Genehmigungen sorgen. Alle zusammen sind gefordert, die Akzeptanz deutlich zu erhöhen und die Chancen der Energiewende wieder klar in den Vordergrund zu stellen. Erneuerbare Energien müssen in den kommenden Jahren die zurückgehende Stromerzeugung aus Atom und Kohle ersetzen. Der Ausstieg braucht einen massiven Einstieg in Erneuerbare Erzeugungskapazitäten. Die aktuelle Politik ist dafür unzureichend.“

 

Als Dachverband vereint der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Fachverbände und Landesorganisationen, Unternehmen und Vereine aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Bei seiner inhaltlichen Arbeit deckt der BEE Themen rund um die Energieerzeugung, die Übertragung über Netz-Infrastrukturen, sowie den Energieverbrauch ab. Der BEE ist als zentrale Plattform aller Akteur:innen der gesamten modernen Energiewirtschaft die wesentliche Anlaufstelle für Politik, Medien und Gesellschaft.

Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Verwandte Artikel

04.12.2020
Solarkollektoren auf einer Wiese mit Schnee, Bäume und ein Windrad im Hintergrund
Weitere Studie bestätigt steigenden Stromverbrauch und erhöht Handlungsdruck bei EEG-Novellierung

Berlin, 04.12.2020. Eine neue Studie des Beratungsunternehmens Aurora Energy Research bestätigt abermals die Prognose des Bundesverbands Erneuerbare…

Mehr lesen
22.10.2020
Tiefe Ansicht auf Stahlgerüst eines Strommasts vor blauem Himmel
Stromversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien läuft stabil

Berlin, 22.10.2020. Die Bundesnetzagentur hat heute die durchschnittliche Dauer von Stromausfällen des vergangenen Jahres veröffentlicht. Diese liegt…

Mehr lesen
08.04.2020
Windräder und Solarzellen vor einer Waldfläche mit weißen gezeichneten Linien
Coronakrise senkt Stromverbrauch nur kurzfristig – Ökostromlücke von 100 TWh bis 2030 durch schnelleren Ausbau vermeiden

Berlin, 08.04.2020.„Bedingt durch die Coronakrise sinken der industrielle Energieverbrauch und die Treibhausgasemissionen in Deutschland. Diese…

Mehr lesen

Logo des BEE e.V.
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
EUREF-Campus 16
10829 Berlin
Telefon: +49 30 275 8170 0
Telefax: +49 30 275 8170 20
E-Mail: info(at)bee-ev.de

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

Als Dachverband vereint der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Fachverbände und Landesorganisationen, Unternehmen und Vereine aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Bei seiner inhaltlichen Arbeit deckt der BEE Themen rund um die Energieerzeugung, die Übertragung über Netz-Infrastrukturen, sowie den Energieverbrauch ab.

Der BEE ist als zentrale Plattform aller Akteur:innen der gesamten modernen Energiewirtschaft die wesentliche Anlaufstelle für Politik, Medien und Gesellschaft. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Cookies