Logo des BEE e.V.

Webseitensuche

Filteroptionen:

Gebäude des Bundeswirtschaftsministeriums
Pressemitteilung

Erneuerbare Energien ermöglichen Energieunabhängigkeit in Deutschland

25. März 2022

Berlin, 25.03.2022. Der heute im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) vorgestellte Fortschrittsbericht fasst zusammen, wie die Energieabhängigkeit von Russland vermindert werden kann. Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) begrüßt die Pläne von Bundesminister Robert Habeck und fordert im gleichen Zuge die Hemmnisse für den Ausbau der Erneuerbaren Energien abzubauen. „Die Abhängigkeit von russischem Öl schon sehr absehbar auf 25 Prozent zu mindern und bis Ende des Jahres zu beenden, ist ein wichtiger Schritt in Richtung Energieunabhängigkeit. Auch die Unabhängigkeit von Steinkohle-Lieferungen aus Russland bereits bis zum Herbst ist unerlässlich. Gleichzeitig müssen die Stellschrauben im Oster- und Sommerpaket für Strom-, Wärme- und Mobilitätssektor so gestellt bzw. nachgedreht werden, dass der Ausbau in großem Maße mit viel heimischer Wertschöpfung und damit günstiger und sicherer erfolgen kann. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) an die neuen Realitäten anzupassen ist hierfür ein zentrales Vorhaben, es gilt aber auch von Anfang an, eine neue Strommarktsystematik mitzudenken“, so BEE-Präsidentin Dr. Simone Peter.

Die Pläne aus dem BMWK zum Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft, zur Senkung des Verbrauchs und zum Ausbau der Erneuerbaren Energien im Gebäudesektor würden dazu beitragen, um auch die Abhängigkeit von russischem Gas zu vermindern und zeitnah zu beenden. „Nun muss die Bundesregierung ihren Plänen Taten folgen lassen und die Leistungsbereitschaft der Erneuerbaren Energien von Wind und Sonne bis zu Bioenergie, Wasserkraft, Erd- und Umweltwärme in allen Sektoren angemessen anerkennen. Dafür sind konkrete gesetzliche Anpassungen zeitnah erforderlich. Erneuerbare Energien stehen unabhängig von jeglichen politischen Spannungen zur Verfügung. Die Erneuerbaren-Branche steht bereit, um ihren Teil zum Erlangen der Energiesicherheit beizutragen“, so Peter.

Portraitbild von Friederike Treuer
Autor:innen

Friederike Treuer
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
Pressereferentin


E-Mail an Friederike Treuer schreiben
030 275817016

weitere Beiträge dieses Autors ansehen

Ansprechpartner:

Adrian Röhrig

Adrian Röhrig
Referent für Presse
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
EUREF-Campus 16
10829 Berlin
Telefon: +49 30 275 8170 16
E-Mail: adrian.roehrig@bee-ev.de

Verwandte Artikel

12.05.2022
Frontalansicht des Bundestags vor dunklem Himmel
Erste Lesung des Osterpakets: Ambitionierte Ziele mit ambitionierten Maßnahmen unterfüttern und gesamten Erneuerbaren-Mix nutzen

Berlin, 12.05.2022. Am heutigen Donnerstag geht das Osterpaket der Bundesregierung zum Ausbau der Erneuerbaren Energien in die erste Lesung im…

Mehr lesen
29.04.2022
Windrad und Solarkollektoren auf einem schneeweißen Feld
Tag der Erneuerbaren Energien: BEE wirbt für Energiesouveränität durch heimische Erneuerbare: Jetzt alle Potentiale nutzen!

Berlin, 29.04.2022. Seit 27 Jahren wird der Tag der Erneuerbaren Energien aus Anlass der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl im Jahr 1986 begangen und…

Mehr lesen
29.03.2022
Gruppenbild auf dem Dach des Auswärtigen Amtes
Berlin Energy Transition Dialogue 2022: Energiewende-Konferenz im Zeichen der angestrebten Unabhängigkeit von fossilen Energien

Berlin, 29.03.2022. Außenministerin Annalena Baerbock und Wirtschaftsminister Robert Habeck eröffnen heute den 8. Berlin Energy Transition Dialogue…

Mehr lesen

Logo des BEE e.V.
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
EUREF-Campus 16
10829 Berlin
Telefon: +49 30 275 8170 0
Telefax: +49 30 275 8170 20
E-Mail: info(at)bee-ev.de

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

Als Dachverband vereint der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Fachverbände und Landesorganisationen, Unternehmen und Vereine aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Bei seiner inhaltlichen Arbeit deckt der BEE Themen rund um die Energieerzeugung, die Übertragung über Netz-Infrastrukturen, sowie den Energieverbrauch ab.

Der BEE ist als zentrale Plattform aller Akteur:innen der gesamten modernen Energiewirtschaft die wesentliche Anlaufstelle für Politik, Medien und Gesellschaft. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Cookies