Logo des BEE e.V.

Webseitensuche

Filteroptionen:

Auf dem Dach des Bundeskanzleramt installiert ist eine Photovoltaikanlage mit 150  Kilowatt  Spitzenleistung . Sonne, Sonnenenergie, Solarenergie, regenerativ, Energie, umweltfreundlich, erneuerbar, Strom, Elektrizitaet. Berlin Tiergarten. 28. Mai 2004
Pressemitteilung

BEE gratuliert Bundeskanzler Olaf Scholz und neuem Ampel-Kabinett – Jetzt den Aufbruch für die Energiewende 2.0 wagen

8. Dezember 2021

Berlin, 08.12.2021. Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) gratuliert zur Vereidigung von Olaf Scholz als Bundeskanzler sowie seinem ersten bundesdeutschen Ampel-Kabinett. „Wir freuen uns, gemeinsam mit der Ampel-Koalition die Chance zu ergreifen, an frühere Erfolge als Energiewendeland anzuknüpfen und den Klimaschutz- und Konjunkturmotor Erneuerbare Energien wieder anzuwerfen. Der Koalitionsvertrag definiert die entscheidenden Eckdaten, auf deren Umsetzung es nun ankommt, um die Energiewende 2.0 anzuschieben“, so BEE-Präsidentin Dr. Simone Peter.

Das angekündigte Klimaschutz-Sofortprogramm müsse daher noch im ersten Halbjahr mit entsprechenden Gesetzen und Maßnahmen auf den Weg gebracht werden, um Marktentwicklungshemmnisse für die Erneuerbaren Energien abzubauen und die Deckungslücke der vergangenen Jahre zu schließen. „Die Erneuerbaren Energien stehen bereit, die Verantwortung in einem Energiesystem der Zukunft zu übernehmen. Für die angekündigte Plattform Klimaneutrales Stromsystem, die bereits 2022 Vorschläge unterbreiten soll, liefern wir gerne umfassende Expertise. Als Verband, der seine Kompetenzen in einem integrierten Verband noch stärker bündelt, stehen wir als konstruktiver Partner bei der weiteren Ausgestaltung der Energiewende bereit“, so Peter.

Auch in den Bereichen Wärme und Verkehr sei mit den Vorhaben im Koalitionsvertrag eine wichtige Grundlage gegeben. „Der Ersatz fossiler Energien muss auch hier höchste Priorität haben. Nur so können die Ziele des Pariser Klimaabkommens noch erreicht, regionale Wertschöpfung vorangebracht und der Industriestandort zukunftsfähig aufgestellt werden“, so Peter abschließend.

Portraitbild von Friederike Treuer
Autor:innen

Friederike Treuer
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
Pressereferentin


E-Mail an Friederike Treuer schreiben
030 275817016

weitere Beiträge dieses Autors ansehen

Ansprechpartner:

Adrian Röhrig

Adrian Röhrig
Referent für Presse
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
EUREF-Campus 16
10829 Berlin
Telefon: +49 30 275 8170 16
E-Mail: adrian.roehrig@bee-ev.de

Verwandte Artikel

16.06.2022
Fertigung von Vakuum - Roehrenkollektoren in der Ritter Energie und Umwelttechnik GmbH & Co KG am 04.04.2012 in Dettenhausen bei Stuttgart .
Drosselung der Gaslieferung: Jetzt die 3 „E“ entfesseln: Einsparen – Effizienz – Erneuerbare

Berlin, 16.06.2022. Der russische Energiekonzern Gazprom hat die Erdgas-Lieferungen durch die Pipeline Nord Stream 1 deutlich reduziert.…

Mehr lesen
24.11.2021
Solarkollektoren und Windräder bei Sonnenaufgang auf einem Feld mit Bergen im Hintergrund
Koalitionsvertrag: Die Energiewende ist zurück – BEE begrüßt Ampelvereinbarungen

Berlin, 24.11.2021. Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) begrüßt die Vereinbarungen des Koalitionsvertrags der Ampelparteien zur Energie-…

Mehr lesen
05.11.2021
Grüne Wärmerohre auf grüner Wiese mit blauem Himmel
Koalitionsverhandlungen: BEE setzt auf Entwicklung der Erneuerbaren Wärmeversorgung und Abschaffung fossiler Subventionen

Berlin, 05.11.2021. Mit einem Anteil von etwa 52 Prozent am Endenergiebedarf ist der Wärmesektor der energieintensivste Anwendungsbereich.…

Mehr lesen

Logo des BEE e.V.
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
EUREF-Campus 16
10829 Berlin
Telefon: +49 30 275 8170 0
Telefax: +49 30 275 8170 20
E-Mail: info(at)bee-ev.de

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

Als Dachverband vereint der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Fachverbände und Landesorganisationen, Unternehmen und Vereine aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Bei seiner inhaltlichen Arbeit deckt der BEE Themen rund um die Energieerzeugung, die Übertragung über Netz-Infrastrukturen, sowie den Energieverbrauch ab.

Der BEE ist als zentrale Plattform aller Akteur:innen der gesamten modernen Energiewirtschaft die wesentliche Anlaufstelle für Politik, Medien und Gesellschaft. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Cookies