Logo des BEE e.V.

Webseitensuche

Filteroptionen:

Mehrere Hände übereinandergelegt über einem Holztisch mit Blättern und Laptop
Pressemitteilung

Technischer Leiter der GEWI GmbH verstärkt Team - BEE baut Bereich Energiesysteme auf

29. Juni 2020

Berlin, 29.06.2020. Die Bundesregierung will 65 Prozent Erneuerbare Energien bis 2030 unter Berücksichtigung der wachsenden Bedarfe aus Mobilität, Wärme und Industrie. Zugleich verfolgt sie das Ziel der Dekarbonisierung der Energiewirtschaft bis 2050. Damit ist klar: Erneuerbare Energien werden die zukünftige moderne Energiewirtschaft tragen. Angesichts ihrer zentralen Rolle gilt es, aktiv Verantwortung für das Gesamtsystem zu übernehmen und durch konkrete Vorschläge zur Weiterentwicklung der Marktregeln, der gesetzlichen Leitplanken und für die Vernetzung der energierelevanten Sektoren den regulatorischen Rahmen mitzugestalten.

Vor diesem Hintergrund baut der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) ein neues Team „Erneuerbare Energiesysteme“ auf, dessen Leitung ab 1. November 2020 der bisherige technische Leiter der GEWI GmbH, Dr. Matthias Stark, übernehmen wird. „Wir freuen uns, dass mit Dr. Matthias Stark ein ausgewiesener Experte, der Praxiswissen und wissenschaftliche Erfahrung mitbringt, unser Team bereichern wird“, so BEE-Präsidentin Dr. Simone Peter. Neben fachlicher Expertise bei der Vermarktung der Erneuerbaren Energien, der Prognoseoptimierung, bei der Entwicklung neuer, dezentraler Vermarktungsstrategien hat Dr. Matthias Stark als Referent bei Seminaren und Fachtagungen und Fachautor am wissenschaftlichen Diskurs mitgewirkt. Der BEE ist der GEWI GmbH für den schnellen Übergang ihres Mitarbeiters zum Verband dankbar. Damit unterstützt das Unternehmen die gemeinsame Arbeit für eine erfolgreiche Energiewende.

Die GEWI GmbH ist seit mehr als zehn Jahren im Bereich der Vermarktung von Strom aus Erneuerbaren Energien aktiv und verfügt als Tochtergesellschaft der GETEC ENERGIE GmbH über ein Expertennetzwerk, das alle Bereiche der Energieversorgung abbildet. Die GEWI GmbH ist von der Notwendigkeit des Ausbaus der Erneuerbaren Energien, um der globalen Erderwärmung entgegenzuwirken, genauso überzeugt, wie von der Notwendigkeit, Erneuerbare Energien stärker in den Energiemarkt zu integrieren, um deren Akzeptanz zu erhöhen und den Ausbau von Erneuerbaren Energien zu beschleunigen. „In den letzten sechs Jahren ist die GEWI zusammen mit Dr. Matthias Stark zu einem der größten Direktvermarkter in Deutschland geworden. An dieser Entwicklung hatte Herr Dr. Stark einen erheblichen Anteil. Wir bedanken uns herzlich für die geleistete Arbeit und wünschen ihm auch in unserem Sinne weiterhin viel Erfolg in seiner neuen Tätigkeit beim BEE“, so Stefan Poehling, Geschäftsführer der GEWI GmbH.

Der BEE hat mit Florian Widdel zugleich die neue Stelle eines Referenten für Digitalisierung, Sektorenkopplung, Energienetze besetzt. Florian Widdel verfügt über breite fachliche Erfahrung durch mehrjährige Tätigkeit in den Unternehmen SOLON SE, Solar Asset Management GmbH und atmosfair. Gemeinsam mit Nils Weil, Referent für erneuerbare Wärmepolitik und -wirtschaft, und Björn Pieprzyk, Referent Statistik und Kennzahlen, komplettiert Matthias Stark das Team Erneuerbare Energiesysteme.

Weiterführende Informationen
Die Kontaktdaten der BEE-Geschäftsstelle finden Sie hier.

 

Als Dachverband vereint der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Fachverbände und Landesorganisationen, Unternehmen und Vereine aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Bei seiner inhaltlichen Arbeit deckt der BEE Themen rund um die Energieerzeugung, die Übertragung über Netz-Infrastrukturen, sowie den Energieverbrauch ab. Der BEE ist als zentrale Plattform aller Akteur:innen der gesamten modernen Energiewirtschaft die wesentliche Anlaufstelle für Politik, Medien und Gesellschaft.

Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Verwandte Artikel

14.09.2020
Gebäude des Bundeswirtschaftsministeriums
Verbändeanhörung der EEG-Novelle – BEE fordert trotz engem Zeitplan ernsthafte Auseinandersetzung statt Schnellschuss

Berlin, 14.09.2020.Der Entwurf für die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) befindet sich seit zwei Wochen in der Ressortabstimmung. Nun…

Mehr lesen
07.07.2020
Gruppe von Menschen steht auf einer Wiese an der Metalltreppe vor einem Windrad mit Wir sind die Energiewende Schildern
Breites Bündnis aus Verbänden und Energiepolitik fordert Stärkung der Bürgerenergie

Berlin, 07.07.2020.Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesverbands Erneuerbare Energie e.V. (BEE) und des Bündnis Bürgerenergie e.V. (BBEn): Heute…

Mehr lesen
24.01.2020
Hermann Albers Simone Storch Carsten Körnig und Claudius da Costa Gomez unterzeichnen Verträge für das gemeinsame Haus am EUREF-Campus
Ein gemeinsames Dach für die Energiewende - Erneuerbaren-Verbände rücken auf dem EUREF-Campus näher zusammen

Berlin, 24.01.2020.Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesverbands Erneuerbare Energie e.V. (BEE) und des EUREF-Campus.

Mehr lesen

Logo des BEE e.V.
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
EUREF-Campus 16
10829 Berlin
Telefon: +49 30 275 8170 0
Telefax: +49 30 275 8170 20
E-Mail: info(at)bee-ev.de

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

Als Dachverband vereint der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Fachverbände und Landesorganisationen, Unternehmen und Vereine aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Bei seiner inhaltlichen Arbeit deckt der BEE Themen rund um die Energieerzeugung, die Übertragung über Netz-Infrastrukturen, sowie den Energieverbrauch ab.

Der BEE ist als zentrale Plattform aller Akteur:innen der gesamten modernen Energiewirtschaft die wesentliche Anlaufstelle für Politik, Medien und Gesellschaft. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Cookies