Logo des BEE e.V.

Webseitensuche

Filteroptionen:

Viele Menschen sitzen in einem großen Saal auf einer BETD Veranstaltung mit Blick auf die Bühne. Die Bühne ist in der Ferne mit einem Redner und dem Green Sofa
Pressemitteilung

BETD 2020 abgesagt, aber der Energiewende-Dialog geht weiter

9. März 2020

Berlin, 09.03.2020. Schweren Herzens und mit großem Bedauern sagen die Bundesregierung und das Organisationsteam heute den 6. Berlin Energy Transition Dialogue (BETD) am 24. und 25. März ab. Das globale Interesse an der Energiewende und dem BETD ist größer als je zuvor. Mehr als 75 Minister-Delegationen, knapp 200 Pressevertreter/innen aus aller Welt und eine Rekordzahl an Teilnehmer/innen aus dem In- und Ausland planten, die diesjährige Konferenz zu besuchen. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen als Keynote-Sprecherin und vier Bundesminister/innen hatte ihre Teilnahme zugesagt. Sowohl internationale Größen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft wie European Investment Bank-Präsident Werner Hoyer und EU-Kommissarin Kadri Simson als auch junge Klimaaktivistinnen wollten sich in 18 hochranging besetzten Sessions zur Energiewende austauschen.

Die Gesundheit der Gäste, Sprecher/innen, Partner/innen und Mitarbeiter/innen steht an erster Stelle. Aufgrund der weltweiten Verbreitung von COVID-19 und der Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums, Großveranstaltungen abzusagen, findet der Dialog nicht statt. Die Konferenz wollte sich dieses Jahr Themen wie der Notwendigkeit eines „Global Green Deal" und der internationalen Zusammenarbeit bei Schlüsseltechnologien der Energiewende wie z. B. Wasserstoff widmen.

Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Energie-Agentur (dena) dazu: „Es ist sehr schade und traurig, aber vor dem aktuellen Hintergrund auch mehr als gerechtfertigt. Schade ist es vor allem für die rund 200 Start-ups und Innovatoren aus aller Welt, die sich auf den Austausch auf dieser großen internationalen Bühne gefreut haben. Gerade die Zusammenarbeit zwischen dem BETD und dem SET-Tech Festival ist immer eine großartige Gelegenheit, um gemeinsam die globale Energiewende zu gestalten. Wir werden eine neue Gelegenheit zum Austausch finden.“

„Wir werden schon jetzt den BETD 2021 in den Blick nehmen, um diesen inspirierenden und dringend notwendigen Dialog fortzuführen. Das Interesse an der Energiewende aufgrund deren globaler Dynamik ist überwältigend und der BETD ein einmaliger Ort für den Austausch über Konzepte und Perspektiven einer zukunftsfähigen Energieversorgung. Strom aus Erneuerbaren Energien ist in vielen Ländern bereits heute die günstigste Stromquelle. Mit weiter sinkenden Preisen wird sich der Kostenvorteil der Erneuerbaren weiter vergrößern und deren dezentraler Einsatz, auch in Verbindung mit den Sektoren Wärme, Verkehr und Industrie, zu mehr Klimagerechtigkeit, neuen ökonomischen Chancen und Versorgungssicherheit in vielen Regionen der Welt führen,“ sagt Dr. Simone Peter, Präsidentin des Bundesverbandes Erneuerbare Energien.

Seit 2015 hat sich der BETD zu einem führenden internationalen Forum für Akteure des Energiesektors entwickelt. Hochrangige politische Entscheidungsträger, Industrie, Wissenschaft und Zivilgesellschaft tauschen sich über ihre Erfahrungen und Ideen zu einer umweltgerechten, sicheren und erschwinglichen globalen Energiewende aus. Über 2.000 Teilnehmer/innen aus mehr als 90 Ländern, 50 Außen- und Energieminister/innen sowie Staatssekretär/innen und über 100 hochrangige Redner/innen wollten sich in der deutschen Hauptstadt treffen.

Der Berlin Energy Transition Dialogue findet auf Einladung der Bundesregierung statt und wird gemeinsam mit dem Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE), dem Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar), der Deutschen Energie-Agentur (dena) und eclareon veranstaltet.

Wir rechnen gegenwärtig damit, unsere Gäste und Partner im Frühjahr 2021 im Auswärtigen Amt in Berlin begrüßen zu dürfen.

Der Energiewende-Dialog geht online weiter: Folgen Sie dem Dialog auf Twitter und Instagram unter @greensofa_betd und auf LinkedIn unter „Berlin Energy Transition Dialogue”. Teilen Sie Ihre Vision einer globalen Energiewende mit uns!

Be part of the global energy transition hotspot! Join with #betd2020 and follow @greensofa_betd on Twitter!

Berlin Energy Transition Dialogue Press Office
Email: press@energydialogue.berlin
Phone: +49 30 29 777 88-80
c/o Bundesverband Solarwirtschaft e. V.
Lietzenburger Straße 53
10179 Berlin, Germany

 

Als Dachverband vereint der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Fachverbände und Landesorganisationen, Unternehmen und Vereine aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Bei seiner inhaltlichen Arbeit deckt der BEE Themen rund um die Energieerzeugung, die Übertragung über Netz-Infrastrukturen, sowie den Energieverbrauch ab. Der BEE ist als zentrale Plattform aller Akteur:innen der gesamten modernen Energiewirtschaft die wesentliche Anlaufstelle für Politik, Medien und Gesellschaft.

Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Verwandte Artikel

29.03.2022
Gruppenbild auf dem Dach des Auswärtigen Amtes
Berlin Energy Transition Dialogue 2022: Energiewende-Konferenz im Zeichen der angestrebten Unabhängigkeit von fossilen Energien

Berlin, 29.03.2022. Außenministerin Annalena Baerbock und Wirtschaftsminister Robert Habeck eröffnen heute den 8. Berlin Energy Transition Dialogue…

Mehr lesen
29.10.2021
Windräder stehen an einer Straße auf einem hohen Gebirge
Weltklimakonferenz 2021: Effektiven Klimaschutz als Konjunkturmotor nutzen

Berlin, 29.10.2021. Die 26. UN-Klimakonferenz (COP26) findet in diesem Jahr ab dem 31. Oktober in Glasgow statt. Vor dem Start der Konferenz fordert…

Mehr lesen
16.03.2021
Nahaufnahme des Logo des Berlin Energy Transition Dialogue 2021 an einer Wand
Berlin Energy Transition Dialogue 2021 - Berliner Konferenz bringt die wichtigsten Player der globalen Energiewende zusammen

Berlin, 16.03.2021. Außenminister Heiko Maas, Wirtschaftsminister Peter Altmaier und die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der…

Mehr lesen

Logo des BEE e.V.
Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE)
EUREF-Campus 16
10829 Berlin
Telefon: +49 30 275 8170 0
Telefax: +49 30 275 8170 20
E-Mail: info(at)bee-ev.de

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.

Als Dachverband vereint der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) Fachverbände und Landesorganisationen, Unternehmen und Vereine aller Sparten und Anwendungsbereiche der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Bei seiner inhaltlichen Arbeit deckt der BEE Themen rund um die Energieerzeugung, die Übertragung über Netz-Infrastrukturen, sowie den Energieverbrauch ab.

Der BEE ist als zentrale Plattform aller Akteur:innen der gesamten modernen Energiewirtschaft die wesentliche Anlaufstelle für Politik, Medien und Gesellschaft. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie in den Bereichen Strom, Wärme und Mobilität.

Cookies